Vorbericht

LV-Athleten reisen mit guten Erinnerungen nach Ohrdruf

Vorbericht: Deutsche Cross-Meisterschaft in Ohrdruf (07.03.18)

(ft

Geht es um Crosslauf und den kleinen Thüringer Ort Ohrdruf werden besondere Erinnerungen wach. Es war der 11. März 2012, als die Männer des LV Pliezhausen ein denkwürdiges Rennen auf den Parcours rund um den Goldberg zauberten und sich im Team völlig überraschend als Deutscher Vizemeister feiern lassen konnten. Fast genau sechs Jahre später kehrt die Cross-DM und somit auch das Pliezhäuser Team an die Stätte des außergewöhnlichen Erfolgs nach Ohrdruf zurück. Die Vorzeichen haben sich freilich geändert, und auch die Besetzung wird am Samstag etwas anders aussehen. Demian Werminghausen, Florian Totzauer und Boris Rein schrieben schon die damalige Erfolgsgeschichte mit. Matthias Walker und Peter Obenauer sind heuer nicht mehr dabei, dafür wird Daniel Rein seine Premiere feiern. Auf der Männer Mittelstrecke mit 114 Startern über 4,1 Kilometer wollen die Pliezhäuser mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ein solides Ergebnis erzielen.

 

In der Frauenkonkurrenz wird Katja Fischer ihr Debut bei den nationalen Titelkämpfen im Gelände geben. Die Pliezhäuserin hat eine intensive Hallensaison inklusive der Teilnahme an zwei Deutschen Meisterschaften (Einzel und Staffel) hinter sich und stellt sich nun einem Feld von 131 Teilnehmerinnen über die Strecke von 5,2 Kilometern. Als jüngster Starter in den Pliezhäuser Reihen hat Davide Hailer im Rennen der männlichen Jugend U20 die Chance, bei seinen ersten Deutschen Cross-Meisterschaften wertvolle Erfahrung zu sammeln. Er hat in einem Feld mit 86 gemeldeten Jugendlichen die Distanz von 6,4 Kilometern zu bewältigen.