Sonstiges

Intensives Trainingslager vor Bergkulisse in Südtirol

Trainingslager Burgeis 2018 (08.04.18)

(Verena Belschner) 

Am 26.März 2018 war es wieder soweit, das Trainingslager in Südtirol stand vor der Tür. Die Reise begann um 7:30 Uhr, wo wir mitbekamen, dass Moritz und Mark gesundheitsbedingt nicht mitfahren konnten. Nun war Timo Koch der einzige Junge neben den Mädels Sarah Hartmann, Verena Belschner, Viktoria und Franziska Blessin.

Dort angekommen, haben wir uns erst einmal in unseren Appartments eingerichtet. Sie waren sehr groß und es fehlte an nichts. Nachmittags begann direkt die erste Trainingseinheit im Leichtathletik-Stadion in Mals. Von dort aus hat man eine traumhafte Aussicht auf die schneebedeckten Berggipfel. Das Stadion selbst war schneefrei und größtenteils hatten wir gutes Wetter mit einigen Sonnenstunden.

Täglich zwei Trainingseinheiten

Wir haben das Training sehr konzentriert in Angriff genommen und konnten aufgrund der kleinen Trainingsgruppe gezielt und individuell trainieren. Das Training beinhaltete ein ausgiebiges Aufwärmprogramm, kürzere und längere Sprints, sowie natürlich auch Starts und Hürdenläufe. Die Höhenmeter (Burgeis liegt auf 1216 Meter Höhe) haben sich schon nach kurzer Zeit positiv auf uns ausgewirkt.

Neben zwei täglichen Trainingseinheiten hatten wir zwischendurch auch etwas Zeit zur Erholung. Vom Fitnessraum im SportWell in Mals waren wir besonders angetan, da er über eine große Fläche mit zahlreichen Geräten verfügte. Deshalb haben wir ihn direkt viermal in Anspruch genommen, teils zum Krafttraining, teils aber auch für Hürdenübungen vor der Spiegelwand.

Großen Dank an den Trainer Dorinel Andreescu

Nach dem letzten Frühstück und den anschließenden Bergläufen haben wir uns auf die viereinhalbstündige Fahrt nach Hause begeben.

Zum Schluss wollen wir unserem Trainer Dorinel danken, für das Planen und Organisieren des Trainingslagers, für das Leiten der Trainingseinheiten, sowie für den Transfer nach Burgeis.