Luisa Votteler stürmt die Top 10 in Württemberg

Württembergische U16 Meisterschaften, 01.02.2020

Erstellt von herr | |   Wettkampf!

Bei ihren ersten Württembergischen Einzelmeisterschaften sammelten einige junge LV Pliezhausen-Damen der AK U16 wertvolle Erfahrungen in der Ulmer Messehalle. Besonders gut zurecht kam Luisa Votteler über die 60 Meter Hürden. Bereits im Vorlauf steigerte sie sich um eine halbe Sekunde auf 10,10 Sekunden, womit sie sich für das B-Finale qualifizierte. Das Ziel konnte dann nur eine Zeit unter 10 Sekunden sein, was der jungen Altenburgerin durch eine aggressive zweite Rennhälfte auch gelang: Mit 9,92 Sekunden belegte sie am Ende einen tollen neunten Platz und erntete damit die Top 10 Platzierung im Landesvergleich.

„Ihre Trainingskolleginnen Franziska Knecht und Katja Wildgruber kamen nicht optimal an die erste der fünf zu überwindenden Hürden und konnten damit für den Rest des Rennens nicht genug Tempo aufnehmen“, schildert ihr Trainer Philipp Schneider den Rennverlauf. Dennoch kämpften sie sich durch den Hürdenwald und kamen mit 11,10 Sekunden (Katja) und 11,23 Sekunden (Franziska) noch recht nahe an ihre Bestzeiten heran. "Wenn die Mädels das Heranlaufen an die erste Hürde in den Griff bekommen, dann sind noch deutlich bessere Zeiten drin", ist sich Trainer Philipp Schneider sicher.

Auch Victoria Blessin konnte über die 60 Meter Hürden nicht das zeigen, was sie normalerweise zu leisten imstande ist. „Der Start war leider nicht optimal und deswegen kann sie nicht so richtig in den Lauf rein“, präzisiert ihr Trainer Dorinel Andreescu. (Anmerkung: die Zeit wird nachgeliefert)

Franziska Knecht durfte sich aufgrund der erreichten Qualifikation noch im Kugelstoßen mit den besten des Landes messen, machte ihre Sache ordentlich und kam mit 7,93 Meter auf Rang 19.

Zurück