LVP freut sich über positive Erfolgsbilanz und starken Zuwachs beim Nachwuchs

Jahreshauptversammlung des LV Pliezhausen, 24.06.2022

Erstellt von ft | |   Sonstiges!

Die Jahreshauptversammlung des LV Pliezhausen am vergangenen Freitag fand in durchaus gelöster Atmosphäre statt. Nach zwei Jahren geprägt von Pandemie-bedingten Einschränkungen war eine gewisse Erleichterung unter den rund 50 Anwesenden zu spüren, dass sowohl Trainings- und Wettkampfbetrieb als auch Vereinsaktivitäten wieder Fahrt aufnehmen konnten. Dies kam auch im Rückblick der wiedergewählten Doppelspitze Bärbel Henzler-Braun und Jochen Neumann zum Ausdruck, die zugleich die Treue der Sponsoren und Partner in den schwierigen Zeiten hervorhoben. Die Mitglieder konnten sich zudem über den Besuch von Bürgermeister Christof Dold freuen, welcher der Einladung gefolgt war und in einer kurzen Ansprache die gute Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft lobte.

Positive Vereinsentwicklung

Dass der Verein sportlich erfolgreich arbeitet und für die Zukunft gut aufgestellt ist, lässt sich an Zahlen und Fakten festmachen. In der Vereinsrangliste 2021 des Württembergischen Leichtathletikverbands kletterte der LV weit nach oben bis auf Platz neun. Maßgeblichen Anteil daran haben die starken Ergebnisse im Schüler- und Jugendbereich. Auch die konstant hohe Medaillenausbeute auf Landesebene kann sich sehen lassen: Insgesamt elf Mal standen LV-Athleten 2021 auf dem Podest. Diese Erfolge wären kaum möglich ohne eine gute Basis – und diese wächst: Fast 50 Neumitglieder hieß der LV im Vorjahr willkommen, zwei Drittel davon unter 18 Jahre. Das Ziel ist klar formuliert: Das enorme Potenzial aus den Nachwuchsklassen noch nachhaltiger in den Aktivenbereich übertragen.

Besondere Bedeutung des Ehrenamts

Nicht nur die sportlichen Erfolge wurden ausgiebig gewürdigt, sondern in guter Tradition auch die besonderen ehrenamtlichen Verdienste. Ohne das Engagement aus der Mitgliedschaft wären viele Vereinsaktivitäten wie die Durchführung von Veranstaltungen kaum umsetzbar, stellte der Vorstand heraus und fügte an, dass die ehrenamtliche Unterstützung vielerorts nicht die verdiente Anerkennung finde. In Pliezhausen will man sich diesem Trend entgegenstellen. Das Vorstandsteam hat die Stärkung des Ehrenamts als ein Schwerpunktthema identifiziert.

Veränderungen im Vorstandsteam

Diese Themen wird der Vorstand in leicht veränderter Zusammensetzung angehen. Neben den einstimmig wiedergewählten Co-Vorsitzenden Henzler-Braun und Neumann gehören Julia Rieger und Boris Rein (Arbeitskreis Sport) sowie Daniel Rein (AK Mitgliederbetreuung / Vereinsentwicklung) für weitere zwei Jahre zum Vorstandsteam. Neu hinzu stößt Frank Zinnert (AK Finanzen) als Nachfolger von Monika Schlecht. Miriam Bartsch folgt Friederike Kallenberg als Schriftführerin. Schlecht, Kallenberg und Michael Herrmann (bisher AK Öffentlichkeitsarbeit) wurden mit dankenden Worten verabschiedet.

Keine Zeit zum Zurücklehnen

Der Verein hat die schwierigen Rahmenbedingungen unter dem Einfluss der Pandemie gut gemeistert und geht optimistisch an die nächsten Aufgaben. Mit der Ausrichtung der Württembergischen Bestenkämpfe der Jugend U14 im heimischen Stadion steht am kommenden Samstag (2. Juli) bereits ein weiteres Highlight an. Also keine Zeit, um sich zurückzulehnen. Der gesamte Verein wird weiter anpacken und sich auch auf die bevorstehenden Herausforderungen einstellen, waren sich alle einig.

Zurück
Ehrungen für sportliche Erfolge im Einzel und in den Mannschaften
Ehrung für besonderes ehrenamtliches Engagement: Friedemann Schaal (2.v.r.) und Heinz Gugel (nicht im Bild)
Vorstandsteam v.l.n.r: Julia Rieger (AK Sport), Jochen Neumann (Co-Vorsitz), Frank Zinnert (Finanzen), Bärbel Henzler-Braun (Co-Vorsitz), Daniel Rein (Vereinsentwicklung) (nicht im Bild: Boris Rein)