LVP-Schüler beweisen Mehrkampftalent

Kreismeisterschaften Mehrkampf in Rottenburg (11.07.2021)

Erstellt von ft | |   Wettkampf!

In Rottenburg bei den Mehrkampfmeisterschaften des Kreises Tübingen am 11. Juli durften auch die Vereine des Kreises Reutlingen starten und so knüpfte die U12 des LV Pliezhausen nahtlos an die Top-Leistungen des Team-Wettkampfes in Sindelfingen eine Woche zuvor an. Mit 13 jungen Athletinnen und Athleten wieder stark vertreten, mussten die Pliezhäuser zu Beginn erstmal gegen schlechtes Wetter kämpfen.

Bei strömendem Regen taten sich viele mit dem Anlauf beim Weitsprung zunächst schwer. Letztendlich landeten dann aber doch alle mindestens einen gültigen guten Sprung (notfalls auch mit dem schwächeren Sprungbein), wobei vor allem Leo Nock bis zum letzten Versuch zittern musste. Lisanne Ens konnte bei Ihrer Wettkampfpremiere in der Klasse W10 mit 3,03m gleich die 3-Meter-Marke knacken. Zum Glück zeigte sich dann beim 50m Lauf wieder die Sonne und verhalf Elias Gerber (M11) mit 7,80 Sek. (PB) zur schnellsten U12-Zeit des Tages.

Endgültig platzte dann beim Ballwurf bei vielen der Knoten und die persönlichen Bestleistungen fielen wie Dominosteine: Leroy Schmidt und Elias Gerber (beide M11 mit 33,00m), Linus Kuhn (M11, 24,50m), Leo Beck (M11) bei seinem ersten Wettkampf (M11) mit starken 28,00m. Auch Jil Unrath (W11) fand mit 33,50m wieder zu alter Wurfstärke zurück und ließ wie auch David Bühler (M11) mit 40,00m die Konkurrenz weit hinter sich.
In der jüngeren Altersklasse W10 der Mädchen konnte sich Mona Zimmermann in der 3-Kampf-Wertung mit 847 Punkte am Ende einen hervorragenden dritten Platz auf dem Treppchen sichern. Nur wenige Punkte dahinter kam Emily Grimm mit 818 Punkten auf Platz 5 und Lisanne Ens mit 738 Punkten auf Platz 6. In der W11 gewann souverän Jil Unrath den 3-Kampf mit 1218 Punkten und großem Vorsprung, mit fast identischen und konstanten Leistungen erreichten Patricia Blessin (1004 Punkte) und Lena Michels (994 Punkte) die Plätze 5 und 6, gefolgt von Ihrer Team-Kameradin Alina Voß (826 Punkte) auf Platz 10. Somit holten die Mädchen auch den 3-Kampf-Mannschaftssieg klar vor der LG Steinlach-Zollern und LAV Stadtwerke Tübingen.

Hätte es ohne Corona eine Siegerehrung mit Treppchen gegeben, so wäre es bei den Jungs ganz in grün gewesen. Ganz stark dominierten sie wieder einmal den Wettkampf der Altersklasse M11, inklusive Mannschaftssieg vor LAV Stadtwerke Tübingen und LG Steinlach-Zollern: Platz 1 für Elias Gerber (1047 Pkt.), David Bühler trotz leichter Verletzung auf Platz 2 mit 965 Punkten, dicht dahinter Leo Nock mit 932 Punkten auf Platz 3. Sogar den 4. Platz sicherten sich die Pliezhäuser Jungs durch Neuzugang Leroy Schmidt (925 Punkte), der das Team zukünftig sehr gut ergänzen wird. Platz 9 ging an Leo Beck (767 Punkte) und Platz 13 an Linus Kuhn (673 Punkte).

Zum Abschluß des inzwischen schwülen Wettkampftages gingen dann einige auch noch zum 800 Meter-Lauf an den Start. Mit dem Ziel unter 3 Minuten startete Patricia Blessin das Rennen sehr flott und hielt das hohe Tempo bis ins Ziel. Am Ende staunte selbst Ihre Trainerin Barbara Mayer über die Top-Zeit von 2:50,58 Min. (PB, Platz 1). Im selben Lauf zog Patricia quasi im Windschatten ihre jüngere Team-Kameradin Lisanne Ens bei ihrem ersten 800m Lauf auf sehr gute 3:09,88 Min. (W10, Platz 3). Bei den Jungs führte von Beginn an Leroy Schmidt das Feld an und siegte mit 2:53,40 Min.

Zurück