Michael Schäfer knapp am DM-Podest vorbei

Deutsche Meisterschaften Crosslauf in Sonsbeck (18.12.2021)

Erstellt von ft | |   Wettkampf!

Kurz vor Weihnachten fanden die letzten Deutschen Meisterschaften des Jahres 2021 statt. Im nordrhein-westfälischen Sonsbeck wurden die besten Crossläufer des Landes ermittelt. Für den LV Pliezhausen ging Michael Schäfer (M50) mit Aussichten auf eine vordere Platzierung in seiner Altersklasse an den Start.

Bereits im zweiten Meisterschaftswettbewerb des Tages ging das 68-köpfige Feld mit dem Pliezhäuser auf die 4,1 Kilometer lange Strecke. Auf zwei mit einem Hügel, Strohballen und einigen Spitzkehren versehenen Runden entwickelte sich ein enger Kampf. Hinter den zwei Führenden lief eine Gruppe mit Schäfer um die Medaillen. Am Ende belegte der Pliezhäuser in 15:36 Min. den siebten Platz in der M50, nur sieben Sekunden hinter dem Drittplatzierten Frank Schröder vom TV Refrath (15:29 Min.). Die Plätze drei und zehn trennten lediglich zwölf Sekunden, während Hubert Leineweber (OSC Berlin) als Sieger dominierte (14:41 Min.).

Mit seiner Leistung war Schäfer nicht zufrieden. „Ich hätte mir den dritten Platz holen müssen“, lautete sein selbstkritisches Fazit. Allerdings kommt ihm das Laufen im Gelände nicht so gelegen wie auf der Straße oder der Bahn. Vor allem die Spitzkehren machten ihm auf dem Wiesen-Parcours zu schaffen. Deshalb blickt er schon motiviert auf eine nächste sportliche Herausforderung zum Jahreswechsel.

Zurück