Tobias Sippli holt Bronze-Medaille in der M45

Deutsche Halbmarathon-Meisterschaft, 07.04.2019

Erstellt von herr | |   Wettkampf!

Was tut man in einem Rennen, wenn man die geplante Durchgangszeit doch deutlich verfehlt? Diese Frage muss sich auch Tobias Sippli vom LV Pliezhausen gefragt haben, als er bei der Deutschen Halbmarathon-Meisterschaft im Rahmen des Freiburg Marathons für die ersten zehn Kilometer mit 36:40 Minuten 20 Sekunden zu lange benötigte. Der Pliezhäuser nahm, nachdem auch er anfängliche Regen sich gelegt hatte, sein Herz in beide Hände und drückte einfach auf der zweiten Hälfte mächtig aufs Tempo.

Tobias hatte eine kurze sechswöchige, aber qualitativ hochwerte Vorbereitung hinter sich, die ihm in dieser Situation das Selbstvertrauen gab, dass er mit einer erhöhten Pace nicht einbrechen werde. „Am Ende wurde Tobias Sippli für seinen Mut und seine Trainingskonsequenz belohnt. Er ist ein starkes Rennen gelaufen“, anerkennt sein Trainer Thomas Jeggle. Der Pliezhäuser Läufer holte sich in 1:15,10 Minuten in der M45 die Bronzemedaille.

Zurück