Drei Medaillen für den LV Pliezhausen bei den Landesmeisterschaften

Baden-Württ. Meisterschaften U18/U20 in Langensteinbach (10./11.07.2021)

Erstellt von ft | |   Wettkampf!

Bei den Baden-Württembergischen U18-/U20-Meisterschaften im badischen Langensteinbach konnten die Pliezhäuser zwei Einzelmedaillen für sich verbuchen. Zudem gab es eine Staffelmedaille bei den in das Programm integrierten Staffelmeisterschaften der Aktiven. Weitere persönliche Bestleistungen rundeten das gute Ergebnis ab.

Timo Koch und Franziska Blessin auf dem Podest

Im Wettbewerb über 400 Meter Hürden der Jugend U20 konnte Timo Koch mit dem Selbstvertrauen einer gerade aufgestellten Bestzeit ins Rennen gehen. Seine starke Form bestätigte der Pliezhäuser mit seiner Silbermedaille und einer Zeit von 56,61 Sekunden. Damit verfehlter er seine Bestleistung (56,49 Sek.) der Vorwoche nur knapp. Der Sieg ging an Angelos Tsimopoulos (LAZ Ludwigsburg, 55,55 Sek.). Teamkollegin Franziska Blessin, wie Koch von Sebastian Marcard betreut, holte in der U18 die zweite Pliezhäuser Medaille über 400 Meter Hürden. Beim Sieg von Anna Zittel (LG Region Karlsruhe, 64,01 Sek.) stellte sie als Dritte zudem eine neue Bestleistung auf (65,01 Sek.), die Platz elf in der aktuellen DLV-Bestenliste bedeutet.

Bronze für Frauen-Staffel

Bei den im Rahmen der Jugendmeisterschaften ausgetragenen Staffelmeisterschaften der Aktiven über 4x400 Meter konnten auch die Pliezhäuser Startgemeinschafts-Staffeln mit starken Leistungen aufwarten. So erkämpften sich Kim Penz (Balingen), Julia Rieger, Katrin Wallner (beide Pliezhausen) und Karoline Sauer (Gomaringen) nicht nur die Bronzemedaille hinter den Staffeln aus Freiburg und Mannheim. In 3:52,28 Minuten waren sie auch so schnell wie nie zuvor eine Pliezhäuser bzw. StG-Staffel und entsprechend glücklich waren alle Athletinnen und Trainer. Nur knapp an Bronze vorbei lief in ansprechenden 3:23,47 Minuten das Männerteam der StG Gomaringen-Hall-Pliezhausen mit Timo Koch (Pliezhausen), Jannes Eggs (Gomaringen), Christian Döring und Julian Haag (beide Hall).

Sprinter mit neuen Bestleistungen über 100 Meter

Sarah Hartmann lief zunächst solide 12,98 Sekunden in ihrem 100 Meter-Vorlauf, um sich damit für das B-Finale der U18 zu qualifizieren. Dort schaltete sie nach 25 Metern ihren Turbo ein und siegte mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 12,86 Sekunden. Sie sprintete damit auf Platz sieben bei diesen Meisterschaften. Über die 200 Meter am Sonntag versuchte Hartmann den Schwung mitzunehmen und an ihre Bestleistung heranzulaufen. Im schnellsten Zeitendlauf konnte sie das Tempo der Spitze nicht ganz mitgehen und kam auf Gesamtplatz 14 (27,15 Sek.). Patrick Glazle erzielte in seinem 100 Meter-Vorlauf der U20 mit 11,61 Sekunden ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung. Die 200 Meter sprintete er in soliden 23,76 Sekunden (11. Platz).

Im 800 Meter-Wettbewerb der weiblichen U20 zeigte Ann-Kathrin Hailer ein mutiges Rennen und landete in 2:30,02 Minuten auf Platz 14. 

Zurück
Timo Koch
Franziska Blessin
v.l.n.r.: Julia Rieger, Kim Penz, Karoline Sauer, Katrin Wallner
v.l.n.r.: Timo Koch, Christian Döring, Julian Haag, Jannes Eggs
v.l.n.r.: Patrick Glazle, Sarah Hartmann, Betreuer Oliver Hauser